Mit dem Flugtaxi nach Bünzlihausen

20 Mrz

Wir empören uns (über soziale Medien), wenn versierte DigitalpolitikerInnen bei wichtigen Diskussionen etwas unpassende Worte wählen (#Flugtaxi). Empören wir uns über die Empörten, dann meist nicht lautstark. Schließlich empfangen wir Technologien mit Kusshand, die es uns erlauben, Parksünder per Smartphone anzuschwärzen – ohne über mögliche Weiterentwicklungen & Nebeneffekte dieser Technologien nachzudenken. Sind wir nicht alle ein bisschen Bünzli?

Who am I kidding: Rudi ist der absolut einzige Bünzli in dieser Folge und ich, Franz, habe den Durchblick. Preiset den Herren!

Außerdem in der Folge: Franz‘ erzählt aus dem PR-Nähkästchen, Rudi lässt den zugezogenen Schweizer raushängen und beide vermissen Felix.

Links:

Weil wir mit Petz-Apps in Deutschland noch kein Geld verdienen können, brauchen wir eure Hilfe! Einfach unsere Unterstützen-Seite checken und inspirieren lassen.

Kapitelmarken:

00:00 – 00:41: Intro
00:42 – 18:28: Frau Bärs Flugtaxi, Mechanismen sozialer Medien & PR-Tipps von Franz
18:29 – 26:58: Videospiele-Teaser: One Hour One Life
26:57 – 45:32: Diskussion zur britischen i-Ticket-App (realistischer Pessimist trifft auf Bünzli)
45:33 – 49:58: Fluchen in Schwyzerdütsch & Einschüchterungsversuche der Volksrepublik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.