Episode 21 – Sport ist nicht zwangsläufig Mord

17 Feb

Da Felix auf der Zielgerade bezüglich seiner Klausurenphase ist, sprechen Rudi & Franz in Episode 21 des reden, denken, tun-Podcast über ein Thema, dass sie beide seit der Kindheit (mehr oder minder) umtreibt: Sport.

Was war der erste Kontakt mit Sport? Wie haben wir uns in Vereine eingefunden? Wer wurde beim Schulsport als letzter gewählt? Sind wir heute Sportmuffel oder -begeisterte? All das beantworten wir. Außerdem im Cast: Rudi gibt Tipps für Bewerbungsfotos und wir diskutieren über Verantwortung & Vertrauen in Zeiten von Social Media.

Links:

Finanziert uns unsere Laufklamotten oder spornt uns zu sportlichen Höchstleistungen an! Einfach unsere Unterstützen-Seite checken und inspirieren lassen.

Hinweis: Wir haben unserer Audio-Datei mal probeweise Kapitel-Markierungen hinzugefügt. Diese könnt ihr in diversen Podcast-Apps und auf Soundcloud über die Kommentare nutzen.

Kapitelmarken:

00:00 – 02:59: Intro & Gesundheitscheck
03:00 – 25:16: Sport, Teil 1
25:17 – 30:17: Rudis Bewerbungsfoto-Tipps
30:18 – 54:17: Sport, Teil 2
54:18 – 1:26:40: Recap EP20 / Kommentarbesprechung / Bekanntgaben

2 thoughts on “Episode 21 – Sport ist nicht zwangsläufig Mord

  1. Hi Rudi,
    danke für die Grüße. Es freut mich zu hören, dass dir die Zeit bei uns im Training viel Spaß gemacht hat.

    Auch wenn ich mir erst diese eine Episode angehört habe, muss ich sagen, dass ich euch sehr unterhaltsam finde und ich euch gerne zugehört habe. Macht weiter so. Ich wünsche euch viel Erfolg mit eurem Podcast.

    Vielleicht trifft man sich mal wieder.
    Viele Grüße
    Jörg

    • Hi Jörg,
      ich hab mich riesig gefreut, als ich deinen Kommentar gelesen habe! Schön, dass dir unser Podcast gefällt und vielleicht schaue ich bei Zeiten mal im Training vorbei wenn sich meine Lebenssituation mal geklärt hat
      Ein wenig Balleimer-Action könnte mir gut tun glaub ich…

      Viele Grüße
      Rudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.